Login zum Kundencenter

Administration Ihrer Webhosting und Domain Produkte am HCP0 Server.

WLAN Router und KRACK Attacke bei WPA2 Verschlüsselung

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund der aktuell steigenden Nachfrage zu dem im Internet kursierenden Themas “KRACK Attacken” möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir mit unseren Lieferanten A1 und AVM Rücksprache gehalten haben und diese die Sicherheitslücke voraussichtlich, sobald genauere Informationen darüber vorliegen, durch ein Firmware-Update am Router schließen werden. Es besteht aktuell kein Anlass zur Sorge.

Weiterführende Informationen:

https://futurezone.at/digital-life/wpa2-protokoll-in-wlan-routern-gehackt/292.332.134
https://avm.de/aktuelles/kurz-notiert/2017/wpa2-luecke-fritzbox-am-breitbandanschluss-ist-sicher/

DSL Infrastrukturausbau

Wir bauen unsere DSL Festnetz Internet Infrastruktur aus!
Wir benötigen dabei Ihre Mithilfe, um Ihnen ein noch besseres Internet-Erlebnis bieten zu können.
Bitte lesen Sie dieses E-Mail sorgfältig durch!

Was ist zu tun?
Die bestehende DSL Internet Infrastruktur wird mit 30.09.2017 eingestellt.
Damit Sie ab 01.10.2017 weiterhin Ihre Telematica Internetverbindung nutzen können, müssen Sie Ihren Einwahl-Benutzernamen auf Ihrem Router ändern.
Falls Sie eine statische IP Adresse haben, wird diese durch die Umstellung nicht verändert.

Wann müssen Sie das machen?
Sie können diese Änderung ab sofort durchführen und werden binnen weniger Sekunden erneut online sein.
Bitte führen Sie die Benutzernamenänderung so rasch als möglich durch, damit es zu keinem Ausfall Ihrer Internetanbindung kommt.

Wie machen Sie das?
Gehen Sie auf das Web-Interface von Ihrem Router.
Ersetzen Sie in den Internet Einwahl-Einstellungen Ihren aktuellen Internet-Benutzernamen mit Ihrem neuen Internet-Benutzernamen.
Eine Anleitung hierfür, passend zu Ihrem Modem, finden Sie in unserem Helpdesk Artikel:
https://wiki.telematica.at/pages/viewpage.action?pageId=1278091

Wie lautet der neue Internet-Benutzername?
Den neuen Internet-Benutzernamen erhalten Sie gesondert von unserem Support-Team per Mail.
Bitte beachten Sie: Das Kennwort bleibt bei der Umstellung unverändert.

Benötigen Sie Hilfe bei der Umstellung?
Sollten Sie Hilfe bei der Umstellung benötigen oder tritt ein Problem bei der Neueinwahl auf, helfen wir Ihnen gerne per Mail unter support@telematica.at oder telefonisch unter +43 (0)5 056 400-0.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Neu: Telematica Helpdesk

Wir haben unser Helpdesk System neu aufgebaut.

Sie finden im Telematica Helpdesk die aktuellsten News rund um Telematica sowie Hilfestellungen zu unseren Produkten und Dienstleistungen.

Schauen Sie vorbau unter: https://wiki.telematica.at

Infrastrukturausbau für HCP Webhosting

Am Mittwoch den 02.08.2017 zwischen 22:00 und 06:00 werden wir unsere HCP Web-Hosting Infrastruktur ausbauen, sodass es zu kurzfristigen Ausfällen kommen kann.
Bitte beachten Sie, dass cPanel Web-Hosting Pakete nicht von dieser Umstellung betroffen sind.

WICHTIG: Durch die Umstellung ändern sich die IP Adressen der Server.
Es ist daher in folgenden Anwendungsfällen Ihre Mithilfe notwendig.

 

1.) Eine Domain liegt bei einem externen Anbieter und verweißt per DNS Record auf ein Telematica Webhosting Paket.
Lösung: Bitte ändern Sie hierfür die DNS Einträge Ihrer Domain auf folgende neue DNS Einträge:
Nameserver 1: hns1.telematica.at
Nameserver 2: hns2.telematica.at

 

2.) Eine Domain liegt bei einem externen Anbieter und verweißt per A-Record auf ein Telematica Webhosting Paket.
Lösung: Bitte ändern Sie Ihre A-Record Einstellungen, je nachdem auf welchem Server Ihr Paket liegt, auf den zu Ihnen passenden Eintrag ab:
s01.telematica.at => 89.59.4.231 => 176.123.54.21
s02.telematica.at => 89.59.4.232 => 176.123.54.22
s03.telematica.at => 86.59.4.228 => 176.123.54.23
s04.telematica.at => 86.59.4.224 => 176.123.54.24
s05.telematica.at => 86.59.4.238 => 176.123.54.25

Für die Übergangsphase haben wir eine IP Weiterleitung eingerichtet, welche bis Ende August aktiv ist.
Wir raten jedoch dringend dazu, die IP ab der Umstellung so schnell als möglich zu ändern.

 

Wir freuen uns bereits darauf, Ihnen damit eine noch höhere Performance anbieten zu können.

Infrastrukturausbau für cPanel Webhosting

Sehr geehrte/r Kunde/in,

wir arbeiten für Sie nächsten Donnerstag an unserer Infrastruktur, damit wir Ihnen auch in Zukunft, mit modernster Technik, die leistungsfähigsten Produkte anbieten können.

Diese Arbeiten finden innerhalb folgenden Wartungsfensters statt:
Donnerstag, 08.06.02017 zwischen 22:00 und 06:00

In dieser Zeit kann es zu kurzfristigen Unterbrechungen Ihres Mail- sowie Webdienstes kommen. Nach diesem Wartungsfenster werden Ihre Dienste wieder wie gewohnt funktionieren.

WICHTIG: Durch die Umstellung ändert sich die IP Adresse (78.142.184.40) des Servers.
Alle Kunden, welche eine Domain bei einem externen Anbieter geparkt haben jedoch bei Telematica das Hosting betreiben, sprich Domains die nicht bei Telematica registriert oder zu Telematica transferiert wurden, müssen in den DNS Einstellungen ihrer Domain beim externen Anbieter die IP Adresse auf die neue IP Adresse ändern, da die Domain ansonsten nicht mehr funktioniert. Für die Übergangsphase haben wir eine IP Weiterleitung eingerichtet, welche bis Ende Juni aktiv ist. Wir raten jedoch dringend dazu, die IP ab der Umstellung so schnell als möglich zu ändern.

Die neue Server IP lautet: 176.123.54.40
DNS bleibt weiterhin auf: s11.telematica.at

Wir freuen uns bereits darauf Ihnen damit eine noch höhere Performance anbieten zu können.

Telematica überarbeitet Preisliste

Telematica hat mit April 2017 seine Preise erneut günstiger gemacht und dies in einer neuen, vollständig überarbeiteten Preisliste (TM-Entgeltbestimmung) veröffentlicht.

Diese ist unter https://www.telematica.at/agb zum Download verfügbar.

Der direkte Link lautet: https://download.telematica.at/agb/TM-Entgeltbestimmung.pdf

Die angeführte Preisliste ist ab 01.04.2017 wirksam.

 

Wir bedanken uns bei all unseren treuen Kunden und freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Jahr mit neuen günstigeren Preisen.

WARNUNG vor Phishing E-Mails

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

derzeit werden E-Mails versendet, bei denen Sie dazu aufgefordert werden, Ihre Zimbra E-Mail-Adresse zu re-validieren.

Der Absender scheint dabei immer “Zimbra <contacto@ihug.co.nz>” zu sein.

Dabei handelt es sich um eine Phishing-E-Mail, die das Ziel hat, Zugang zu Ihrem Mailaccount zu erlangen!
Löschen Sie solche Mails bitte umgehend und restlos (auch aus dem papierkorb entfernen!).

Hier ein Auszug aus einer solchen E-Mail:

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter support@telematica.at zur Verfügung.

Jetzt noch mehr SPEED – die neuen Internet-Tarife sind da!

Die neuen Festnetz-Internet-Tarife sind da!

DSL-Festnetz-Internet schon ab € 19,50 pro Monat und mit bis zu 150 Mbit/s *

Ab sofort können unsere neuen DSL-Tarife bestellt werden Link. In allen Leistungsstufen fand eine Erhöhung der Maximalbandbreite statt. An ausgewählten Standorten sind nun bis zu 150 Mbit/s im Download möglich. Auch der kleinste Tarif wurde deutlich aufgewertet und bietet mit bis zu 10 Mbit/s im Download nun einen um 25 % höheren Speed *:

Natürlich wurden auch unsere Festnetz Internet Kombi Tarife “Surf & Phone” Link sowie unser DSL Business Angebot Link angepasst und deutlich aufgewertet.

Information für Bestandskunden

Gute Nachrichten haben wir auch für unsere treuen Bestandskunden: Die Maximalbandbreiten werden auch für bestehenden Leitungen ohne Zusatzkosten innerhalb der nächsten 3 Monate sukzessive angepasst. Die Anpassung erfolgt bei technischer Umsetzbarkeit automatisch und erfordert keine weitere Urgenz Ihrerseits. Erfolgt keine Anpassung, so ist die höhere Maximalbandbreite technisch bei Ihnen derzeit leider nicht realisierbar. Eine Beschleunigung des Prozesses für Einzelfälle ist leider nicht möglich.

* Preise gültig bei 24 Monaten Vertragsbindung zzgl. jährlicher Servicepauschale von EUR 15,00 und einmaligen Herstellungskosten von EUR 15,00.

Fit für Voice over IP (VoIP)?

Immer mehr Anbieter stellen auf IP-Telefonie um. Innerhalb der nächsten Jahre soll der Vorgang von analog auf digital komplett abgeschlossen sein.

Telematica bietet mit dem Privatkundenprodukt DSL Surf & Phone Link bzw. den Business-Produkten SIP-Trunk Link und Telefonanlage Link, ausschließlich IP-basierte Telefonieprodukte an.

Kunden, welche derzeit einen analogen oder einen ISDN-Anschluss nutzen, sollten vor der Umstellung auf Voice over IP aber unbedingt prüfen ob die nötigen Gegebenheiten vor Ort vorhanden sind. Im Privatbereich reicht dazu meist ein VoIP-fähiger Router oder ein VoIP-Endgerät. Was ist damit gemeint?

Was ist ein VoIP-fähiger Router?

Gemeint ist in der Regel ein Router, der folgende Dinge unterstützt:

  • Betrieb ohne Splitter: ein DSL-Modem muss im Router integriert sein.
  • VoIP (Voice over IP): eine rudimentäre integrierte Telefonanlage im Router.

Kurz: Das bedeutet, man benötigt einen Router mit integriertem Modem und “Telefonanlage” worauf ein SIP-Trunk eingebunden werden kann, wenn man künftig seine vorhandenen Telefone weiter nutzen will. Dadurch wird die Festnetztelefonie per IP (Internet Protokoll) übertragen und nicht mehr über die verschiedenen Frequenzen einer Leitung. Der Splitter, den man immer brauchte, fällt weg.

Oft kann man, analoge Telefone und Faxe am neuen Router weiter nutzen. Man steckt dann Telefon- und Internetkabel direkt in den Router statt in einen Splitter. Man sollte aber auf die Anzahl der erforderlichen TAE-Buchsen achten.

Folgende Fritzbox-Modelle können verwendet werden

  • Fritzbox 7360 (1 Buchse für 1 Gerät) Link
  • Fritzbox 7490 (2 Buchsen für 2 Geräte) Link

Beide Geräte verfügen über Anschlüsse für herkömmliche, analoge Telefon- und Fax-Geräte welche über die Weboberfläche der Fritzbox konfiguriert werden können. Für den Betrieb einer Fritzbox an einem österreichischen DSL-Anschluss ist es unter Umständen notwendig das Provider-Modem (wird vom Anbieter zur Verfügung gestellt) für die DSL-Einwahl zu verwenden um dahinter die Fritzbox im Router-Betrieb z.B. für VoIP nutzen zu können:

Was ist ein VoIP-Endgerät?

In der Regel handelt es sich bei einem VoIP Endgerät um ein Tischtelefon oder ein DECT Schnurlostelefon welches sich auf den ersten Blick nicht von einem herkömmlichen, analogen Telefon unterscheidet. Entscheidend ist die Technik dahinter, welche sich auf IP-Telefonie versteht. Auf diesen Geräten lässt sich nun direkt oder über ein Provisioning-System der SIP-Trunk einbinden.

Als zertifizierter “Grandstream Service Provider” bieten wir in erster Linie Geräte der Marke Grandstream an Link.

Weitere Alternativen

Natürlich kann man auch auf Softphone Clients (auch SIP-Dialer oder VoIP-Dialer genannt) zurückgreifen. Diese Software kann auf Computer oder Smartphone installiert und ein SIP-Trunk kann eingebunden werden. So ist man auch ohne VoIP-Endgerät unter seiner Festnetznummer erreichbar und kann auch damit wegtelefonieren, man benötigt nur eine aktive Internetverbindung.

Für Android und iPhone empfehlen wir als App den Client “BRIA”, welcher bereits ein Telematica-Profil vorinstalliert hat – man muss nur noch die SIP-Zugangsdaten eingeben.

Die App kann man für unter 10 Euro in den jeweiligen App-Stores herunterladen:

Fazit

Ein Umstieg auf Voice over IP ist nicht kompliziert, es gilt aber sicher das eine oder andere zu beachten. Eventuell fallen auch Investitionskosten an welche sich aber langfristig durch die günstigere Telefonie über VoIP amortisieren.

Sollten Sie sich also nicht sicher sein was Sie für einen Umstieg alles benötigen oder ob Sie überhaupt umsteigen sollen, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren, wir beraten Sie gerne.

Warnung vor Rechnungen von „Austria Domain Host“

Derzeit erhalten wieder viele Internetnutzerinnen und -nutzer Emails mit vermeintlichen Rechnungen von “Austria Domain Host”. Dabei handelt es sich um einen Betrugsversuch.

Die Emails haben zumeist einen Betreff wie “Domainregistrierung 2017/2018” und kommen von den Mailadressen info@austriadomainhosting.at oder office1@atanmeldung.com.

Der Inhalt dieser Email und das im Anhang befindliche “Rechnungs”-PDF, fordern zu einer Zahlung binnen 14 Tagen von EUR 197,40 inkl. MwSt auf:

Sehr geehrte Frau / Herr,

Nachfolgend die Einzelheiten zu der Domainregistrierung für 2017 / 2018.
Wir hoffen, Sie ausreichend informiert zu haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Julia Fischer

Kundendienst
Austria Domain Hosting
info@austriadomainhosting.at

Die Überweisung soll auf ein spanisches Bankkonto erfolgen. In Wirklichkeit besteht jeodch kein Vertragsverhältnis zur „Austria Domain Hosting“. Ein solcher Eindruck soll jedoch erzeugt werden. Es handelt es sich somit um einen Betrugsversuch. Ferner stellt das Übersenden entsprechender E-Mails einen Verstoß gegen § 107 TKG dar.

Bitte überweisen Sie nichts und löschen Sie diese Email bzw. markieren Sie diese Email als Spam.

LiveZilla Live Chat Software