Login zum Kundencenter

Administration Ihrer Webhosting und Domain Produkte am HCP0 Server.

TELEFONANLAGE

Ob virtuelle Telefonanlage oder stationäre Telefonanlage mit ISDN/3G Failover. Unsere VoIP Telefonanlagen sind für all Ihre Anforderungen bereit.

Professioneller Support

Wir garantieren Ihnen höchste Professionalität und schnellste Reaktionszeiten für Ihre Telefonie-Anliegen.

VoIP Telefonanlage

Telefonieren Sie mit der Technologie der Zukunft. Telefonanlage, Endgeräte und Dienstleistung alles aus einer Hand.

Multidesking

Binden Sie bis zu 4 Geräte auf eine Nebenstelle und ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern maximale Flexibilität beim Arbeiten.

Webinterface

Umfangreiche Web-Administrationsoberfläche von überall aus erreichbar.

Intuitiv und Sicher

Mittels SRTP End-to-End Verschlüsselung  kommunizieren Sie mit maximalen Komfort.

Individuelle Lösung

Wir passen die Telefonanlage an Ihre Bedürfnisse an. Profitieren Sie von unserem Know-How.

Stationäre Telefonanlage - SBOX

VoIP/ISDN/UMTS Hybrid Telefonanlage für maximale Ausfall-Sicherheit.

  • Telefonieren über VoIP (SIP) mit ISDN und UMTS Fallback.
  • Modular und kundenspezifisch erweiterbar (Analog-, ISDN-, UMTS-Interfaces).
  • Einmalige Lizenz- und Hardwarekosten.
  • Modular aufgebaute Hardware und jederzeit erweiterbar.
  • Bis zu 100 Nebenstellen in der Standardausführung.

Virtuelle Telefonanlage - VBOX

Gehostete Telefonanlage für kleine bis große Unternehmen.

  • Betrieben auf redundanten VMWare Servern.
  • Weltweit überall mit einem Internetzugang nutzbar.
  • Perfekt für standortübergreifende Telefonlösungen.
  • Geringe laufende Lizenzgebühren ohne hohe Anschaffungskosten.
  • Anzahl der Nebenstellen nach belieben skalierbar.

Business Telefonanlagen – Unified Communication

Unser Portfolio für Telefonanlagen für Audio- und Videotelefonie reicht von der bei uns gehosteten virtuellen Telefonanlage (VBOX) bis zu technisch ausgeklügelten VoIP/ISDN/UMTS Hybrid-Lösungen (SBOX). Je nach Ihrem Anforderungsprofil bzw. Ihrer Unternehmensgröße empfiehlt sich der Einsatz dieser Produkte. Unsere Telefonanlagen sind mit höchster Sorgfalt entwickelt und haben Features der Extraklasse. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl und Konfiguration der richtigen Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen.

Finden Sie Ihr geeignetes Produkt:

  • Virtuelle (gehostete) Telefonanlage für kleine bis große Unternehmen (VBOX). Jederzeit skalierbar und erweiterbar. Die Telefonanlage wird nur gemietet und ist jederzeit kündbar.
  • Stationäre Telefonanlage (VoIP/ISDN/UMTS) für maximale Ausfallsicherheit (SBOX). Einmal-Kaufvariante mit Wartungsvertrag für maximalen Komfort.

Eine Software – unterschiedliche Plattformen

Sie können unsere Telefonanlage als virtuelle Telefonanlage (VBOX) oder als stationäre Telefonanlage (SBOX) beziehen. Das Tolle daran; egal für welche Form Sie sich entscheiden, die Software und Weboberfläche ist immer die Selbe. Ein Wechsel zwischen VBOX und SBOX ist ohne großen Migrationsaufwand in ein paar Minuten erledigt. Sie können  mit einer VBOX starten und jederzeit auf eine SBOX umsteigen, sofern Sie später einmal die Vorteile der Hardwareversion benötigen sollten.

Keine eigene Hardware nötig (VBOX)

Jeder Kunde erhält seine eigene Telefonanlage in einem eigenen VMWare Virtualisierungscontainer in einem Hochsicherheitsdatencenter in Wien virtualisiert. Sicherungen werden täglich erstellt, Updates automatisch durchgeführt.

Einmalige Hardware- und Lizenzkosten (SBOX)

Sie erwerben das Produkt mit einmaligen Hardware- und Lizenzkosten und können zusätzlich einen Wartungsvertrag abschließen, der Ihnen laufend Updates und Support garantiert.

Die Funktionen unserer Telefonanlage im Überblick << HIER KLICKEN >>

Verwaltung von Nebenstellen und Gruppen

Eine reale Nebenstelle kann aus mehreren virtuellen Nebenstellen bestehen (z.B. der Arbeitsplatz im Büro, Home-Office, Handy oder Voicebox). Die Telefonanlage sucht selbstständig eine reale Nebenstelle.

Anruftransfer und Weiterleitungen

Die Integration von Vermittlungsfunktionen, sowie gruppenbasierte Anrufe sind einfach und übersichtlich auf der Web-Oberfläche konfigurierbar. Vertretungen und Weiterleitungen sind in Sekunden eingerichtet und ermöglichen eine flexible Nutzung der Telefonanlage.

Menüsteuerung und Warteschleifen

Ob simple Menüsteuerung oder aufwendige Kaskadierung. Sie können individuelle Begrüßungen und Wartemusikschleifen über die Web-Oberfläche hochladen und in Ihren Wählplan definieren. Für definierte Gruppen lassen sich eigene Geschäftszeiten definieren.

Weboberfläche für jedermann

Unsere einfach aufgebaute und zu bedienende Weboberfläche ermöglicht Ihnen jegliche Einstellung der Anlage über eine einzige Oberfläche selbst vorzunehmen. Vorbei sind die Zeiten, bei denen Sie für jede Änderung einen Techniker benötigen und auf fremde Hilfe angewiesen sind. Legen Sie selbst Hand an und sparen Sie sich teure Supportleistungen.

Failover-Szenario

Um maximalen Komfort und Ausfallsicherheit zu gewährleisten sind alle unseren Anlagen mit automatischen Failover-Szenarien ausgestattet, die Ihre Anrufe im Störungsfall auf eine fremde Telefonnummer zB. Mobilfunk umleiten. Sie sind somit auch im Störungsfall weiterhin erreichbar. Bei einer SBOX haben Sie zusätzlich die Möglichkeit mittels ISDN oder 3G eine Verbindung herzustellen.

Automatische Konfiguration der Endgeräte

Unsere Anlage unterstützt das automatische provisionieren von Geräten der Hersteller Grandstream, Gigaset und SNOM. Quälen Sie sich nicht mit manuellen Gerätekonfigurationen und lassen Sie unsere Anlage die Konfigurationen erstellen und deployen.

Audio und Video Telefonie

Nicht nur Audiogespräche können mit unserer Anlage durchgeführt werden. Auch Videotelefonie in HD Qualität ist mit den richtigen Endgeräten sofort möglich.

Softphone und Smartphone Integration

Sie können Ihr Smartphone als Nebenstelle in Ihre Telefonanlage integrieren und sind damit auch mobil erreichbar. Auch die Verwendung eines Computers als Telefongerät ist mittels einer Softphone-Software kein Problem.

Click-to-Dial Funktion

Die Verwendung von TAPI-fähiger Software und CTI-Integration erhöhen die Flexibilität Ihres Unternehmens. Telefonate über Outlook zu starten und Journaleinträge zu erstellen wird Ihren Workflow verbessern und bietet maximale Benutzerfreundlichkeit.

Anbindung externer Filialen

Externe Filialen bzw. Standorte (z.B. Home-Office) können problemlos an die Telefonanlage angebunden werden. Somit können Sie Ihren externen Standorten einfach Nebenstellen der Hauptnummer zuweisen. Die Voraussetzung ist lediglich ein Internet-Anschluss.

Zeitsteuerung für dynamisches Verhalten

In der Zeitsteuerung der Telefonanlage wird das Verhalten zu bestimmten Zeitpunkten gesteuert. Hier geben Sie an, welche Ansage ein Anrufer hören soll, wenn beispielsweise außerhalb der Geschäftszeiten angerufen wird bzw. legen die gewünschte Erreichbarkeit fest.

Kundenspezifisch erweiterbar

Ihren Wünschen und Vorstellungen sind keine Grenzen gesetzt. Unsere Telefonanlage ist genau nach Ihren Anforderungen anpassbar. Seien es einfache Erweiterungen bis hin zu komplexen Integrationen in Ihre bestehende Infrastruktur. Wir passen unsere Software speziell an Ihre Branche und Bedürfnisse an.

Weitere Funktionen der Telefonanlage

Tägliches Online-Backup (Sicherung der gesamten Konfiguration)
Fax-Services und Einbindung von analogen Geräten (z.B. Türöffner)
Anrufbeantworter (Voice-Mailbox) für jede Nebenstelle
Keine aufwendige Installation
Überall mit Breitband-Internetzugang nutzbar
Wartungsvertrag gibt Ihnen Sicherheit
Multi-Rufnummernabbildung
Failover-Szenario
Anrufstatistiken & Reports
Soft-Fax Service
Globales Telefonbuch
Konferenzräume
Allgemeine Ausnahmesituationen
Individuelle Begrüßungen
High Secure VPN
Debugging Modul
IP Zugriffseinschränkungen
Verschlüsselter Sprachverkehr
Tageslimits für Anrufe
Gruppen & Wartelisten
Kostenanalyse

Und noch viele weitere Funktionen

Virtuelle Telefonanlage - VBOX

Telefonieren mit unserer virtuellen Telefonanlage ohne Einschränkungen mit maximalen Komfort.
Telefonanlage
VBOX Entry
Bestseller
jetzt nur
19.50
EUR / Monat
exkl. MwSt.
  • 2 Nebenstellen
  • Business Support
  • Web-Oberfläche
Telefonanlage
VBOX Basic
Bestseller
jetzt nur
29.50
EUR / Monat
exkl. MwSt.
  • 5 Nebenstellen
  • Business Support
  • Web-Oberfläche
Telefonanlage
VBOX Advanced
Bestseller
jetzt nur
39.50
EUR / Monat
exkl. MwSt.
  • 10 Nebenstellen
  • Business Support
  • Web-Oberfläche
Telefonanlage
VBOX Professional
Bestseller
jetzt nur
49.50
EUR / Monat
exkl. MwSt.
  • 15 Nebenstellen
  • Business Support
  • Web-Oberfläche
Telefonanlage
VBOX Enterprise
Bestseller
jetzt nur
69.50
EUR / Monat
exkl. MwSt.
  • ab 30 Nebenstellen
  • Business Support
  • Web-Oberfläche

Unsere Pakete sind Ihnen zu klein, denn Sie benötigen mehr als 100 Nebenstellen? Rufen Sie uns an und informieren Sie sich über unsere Enterprise-Lösungen mit bis zu 1.000 Nebenstellen.

Beratung zahlt sich aus. Lassen Sie sich von uns unabhängig und kostenlos beraten. Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrem Vorhaben.

Kontaktieren Sie uns per Mail support@telematica.at oder per Telefon unter +43 (0)5 056 400 – 0.

Stationäre Telefonanlage - SBOX

Einmalige Lizenz und Hardwarekosten in Verbindung mit ISDN & UMTS Failoverfunktionalität.

ab einmalig EUR 650,00 exkl. MWSt.

5 Nebenstellen-Lizenzen inkludiert. Weitere Preise auf Anfrage.

Die SBOX Telefonanlage wurde speziell für den Einsatz in kleinen und mittleren Betrieben mit bis zu 100 Nebenstellen entwickelt. Sie unterstützt sowohl VoIP-Protokolle (SIP), ISDN und analoge Telefonleitungen sowie auch 3G/UMTS Interfaces – diese werden für den Fall von Störungen der DSL Internet-Leitungen als Backup verwendet, um die Erreichbarkeit des Unternehmens nicht zu beeinflussen. Durch das modular aufgebaute System, können Sie die SBOX mit verschiedenen Interfaces (Analog-, ISDN-, 3G/UMTS-Interfaces) erweitern, sodass Sie genau diese Verbinungsmöglichkeiten erhalten, die Sie benötigen. Alle wichtigen Funktionen, die man sich von einer modernen Telefonanlage erwartet, sind bereits inkludiert. Nähere Informationen werden Ihnen gerne jederzeit von Ihrem Kundenberater übermittelt.

FAQ

Ich möchte eine Telefonanlage bestellen. Was muss ich tun?

Gerne Helfen wir Ihnen bei der Konzeptionierung und Bedarfserhebung für Ihre Telefonanlage. Bitte wenden Sie sich an unser Vertriebsteam unter der Telefonnummer 05 056 400 – 0 oder per eMail an support@telematica.at

Ich habe bereits eine Telefonanlage und möchte diese wechseln? Ist dies Reibungslos möglich?

Selbstverständlich können wir eine Umstellung auf eine Telematica Telefonanlage ohne Ausfall auf Ihrer Seite durchführen. In diesem Fall wird parallel zur bestehenden Anlage die neue Anlage in Betrieb genommen. Erst nach vollständiger Konfiguration und Validierung der Einstellungen und Funktionen wird Ihre bestehende Rufnummer auf einen SIP Trunk von uns portiert. Es entsteht somit keinerlei Ausfall.

Um Ihnen jedoch genauere Details zu nennen, ist ein ausführliches Beratungsgespräch und eine Analyse Ihrer aktuellen Telefonanlage unerlässlich. Bitte kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen kostenlosen persönlichen Beratungstermin.

Kann ich die Telefonanlage zu einem späteren Zeitpunkt erweitern?

Natürlich können Sie jederzeit Ihre Telefonanlage erweitern. Wenn Sie mehr Nebenstellen benötigen, können wir jederzeit ein Lizenzupgrade durchführen.

HOWTO

Welche Punkte sind für die Planung einer Telefonanlage wichtig?

Einleitung

Die sorgfältige Planung und Konzipierung Ihrer Telematica Telefonanlage (PBX) ist besonders wichtig. Angefangen von der Wahl des richtigen Produktes, bis hin zu den benötigten SIP Trunk-Kanälen und der davon abhängigen benötigten Bandbreite Ihres Internet Anschlusses sollte alles bereits im Vorhinein gut durchdacht werden.

Natürlich können Sie sich auch jederzeit an unsere Kundenberater wenden, welche Sie gerne bei der Planung und Konzeptionierung unterstützen.

Wahl des richtigen Telefonanlagenproduktes

Die Wahl des Telefonanlagenproduktes ist primär von der Anzahl der gewünschten Nebenstellen abhängig. Je nachdem wie viele Endgeräte (Nebenstellen) Sie benötigen, wählen Sie das passende Produkt.

Stationäre Telefonanlagen (VBOX PBX):

  • SBOX Entry: bis zu 5 Nebenstellen
  • SBOX Basic: bis zu 10 Nebenstellen
  • SBOX Advanced: bis zu 15 Nebenstellen
  • SBOX Professional: bis zu 30 Nebenstellen
  • SBOX Enterprise: 50 Nebenstellen
  • SBOX Enterprise Plus: 100+ Nebenstellen

Virtuelle Telefonanlagen (VBOX PBX):

  • VBOX Entry: bis zu 2 Nebenstellen
  • VBOX Basic: bis zu 5 Nebenstellen
  • VBOX Advanced: bis zu 10 Nebenstellen
  • VBOX Professional: bis zu 15 Nebenstellen
  • VBOX Enterprise: 30+ Nebenstellen

ACHTUNG! Jedes Gerät (auch analoge FAX Geräte, Alarmanlagen, Türöffner, etc.), welches mit der Telefonanlage betrieben werden soll, benötigt grundsätzlich eine eigene Nebenstelle. Es gibt aber auch die Möglichkeit, zwei Geräte auf eine Nebenstelle zu binden, beispielsweise, wenn Sie ein Gerät an Ihrem Arbeitsplatz im Büro und an Ihrem Arbeitsplatz Zuhause (Home-Office) betreiben möchten und beide Geräte durch die selbe Nebenstelle erreichbar sein sollen. Dieses Zweitgerät können Sie somit von der Berechnung der Nebenstellen ausschließen.

Wahl der benötigten Telefonendgeräte

Nachdem Sie sich für ein Telematica Telefonanlagenprodukt entschieden haben, müssen Sie sich Gedanken über die  benötigten IP Telefonendgeräte machen. Welche Geräte benötigen Sie zu welchem Einsatzzweck, mit welcher Ausstattung und in welcher Stückzahl.

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Sprachtelefone
  • Sprachtelefone (kabellos, DECT)
  • Videotelefone
  • Konferenzraumsysteme
  • Einbindung von analogen Geräten

Analoge Geräte können zum Beispiel FAX-Geräte, Alarmanlagen oder Türöffner sein. Diese Geräte werden mittels eines ATA’s eingebunden. Ein ATA ist ein Analog Telefon Adapter, der die digitalen Signale der Telefonanlage zu analogen Telefonsignalen konvertiert. Analoge Geräte sollten jedoch nur im Ausnahmefall eingesetzt werden und sollten so gut wie möglich durch digitale Geräte ersetzt werden.

Mehr über unsere IP Endgeräten erfahren Sie hier.

Wahl der richtigen SIP Trunk Größe

Die Wahl der richtigen SIP Trunk-Größe ist einer der wichtigsten Punkte bei der Konzipierung Ihrer Telefonanlage. Diese Größe wird durch die gewünschte Anzahl an verfügbaren Kanälen bestimmt. Ein Kanal ist die Möglichkeit, einen eingehenden Anruf entgegen zu nehmen oder einen ausgehenden Anruf zu tätigen. Zum Vergleich: Ein herkömmlicher ISDN Basisanschluss hat maximal zwei gleichzeitige Kanäle.

  • Beispiel: Sie betreiben ein Callcenter mit zehn Mitarbeitern. Da Ihre Mitarbeiter ununterbrochen telefonieren, brauchen Sie für die maximale Nutzung Ihrer Telefonanlage einen SIP Trunk mit zehn Kanälen.
  • Beispiel: Sie betreiben ein kleines Unternehmen mit zehn Mitarbeitern. Ihre Mitarbeiter telefonieren zu unterschiedlichen Zeiten und niemals alle gleichzeitig. In diesem Fall wäre ein SIP Trunk mit vier Kanälen ausreichend.

Als Faustregel gilt, dass bei normalem Telefonieaufkommen etwa die Hälfte der tatsächlichen Nebenstellen als Kanäle benötigen werden. Sollten Sie zu wenige Kanäle bei Ihrer Telefonanlage zur Verfügung haben, können ausgehende Gespräche nicht initiiert werden und eingehende Gespräche werden mit einem Besetztzeichen quittiert.

Es können mehrere Rufnummern auf einen SIP Trunk integriert werden, sodass Sie nicht für jede Rufnummer einen einen eigenen SIP Trunk benötigen.

Die Wahl der Anzahl der Kanäle und ihre Nutzbarkeit ist auch noch zusätzlich von der Bandbreite ihres DSL-Anschlusses abhängig. Mehr dazu im nächsten Schritt.

Mehr über unseren SIP Trunk erfahren Sie hier.

Wahl der Rufnummer

Um eine Telefonanlage betreiben zu können, benötigen Sie auch eine Rufnummer. Man unterschiedet zwischen 4 Arten von Rufnummern. Diese sind geografische Rufnummern (0316, 01, etc), standortunabhänige Rufnummern (0720), standortübergreifende Rufnummern (05) und Service (Mehrwert) Rufnummern (0800, 0900). Unabhängig von der Art der Rufnummer, können Sie auch eine bestehende Rufnummer zu uns portieren.

Geografische Rufnummer

Bei der Vergabe von geografischen Rufnummern muss ein geografischer, stationärer Netzabschlusspunkt vorhanden sein (z.B. DSL- oder ISDN-Anschluss). Wird kein entsprechendes Produkt von uns bereitgestellt, benötigen wir eine Bestätigung eines alternativen Providers, für das Vorhandensein eines Abschlusspunktes. Der Kunde haftet für die Gültigkeit bzw. Echtheit dieses Nachweises. Wir behalten es uns vor, anfallende Bearbeitungsentgelte bei Sperrung von Rufnummern in Rechnung zu stellen.

Falls ein aktiver Block der von Ihnen gewünschten Ortsvorwahl bereits vorliegt, ist eine Herstellung der Rufnummer binnen weniger Minuten möglich. Liegt kein aktiver Vorwahl-Block vor, kann die Herstellung bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen.

Standortunabhängige Rufnummer

Bei einer standortunabhängigen Rufnummer handelt es sich um eine Rufnummer mit der Vorwahl 0720. Die Herstellung dieser Rufnummer ist binnen weniger Minuten ab Bestellung möglich.

Standortübergreifende Rufnummer

Diese Rufnummer wird gerne von Filialbetrieben und großen Unternehmen verwendet. Voraussetzung zum Erhalt einer 05er Rufnummer ist ein Antrag direkt bei der RTR mit dem Nachweis, dass Sie mindestens über 2 eingetragene Standorte verfügen. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Vorhaben.

Service (Mehrwert) Rufnummer

Die Vergabe solch einer Rufnummer dauert in der Regel nur wenige Stunden und bietet Ihnen einen professionellen Auftritt. Hierbei können Sie für Ihre Kunden kostenlose Rufnummern wie zum Beispiel 0800er, jedoch auch Kostenpflichtige Rufnummern wie 0900 anbieten. Genauere Informationen zu diesem Produkt finden Sie unter www.telematica.at/telefonie/service-rufnummer

Rufnummern-Portierung

Unabhängig von der Art der Rufnummer, können Sie jede bestehende Rufnummer zu uns portieren und Sie somit mit unseren Produkten verwenden. Die Portierung einer Rufnummer erfolgt per Formular, das Sie von unserer Website downloaden können oder von uns per eMail zugesandt bekommen. Bitte beachten Sie, dass eine Vorlaufzeit von zwei Wochen eingeplant werden muss. Sie erhalten einen genauen Umschalt-Termin, in dem die Portierung ausgelöst und durchgeführt wird. Der Preis einer Rufnummern-Portierung beträgt einmalig EUR 30,00.

Wahl des richtigen Internet Produktes

Grundlage für die IP Telefonie ist ein Internetanschluss. Das bedeutet, dass jede SBOX bzw. VBOX eine Internetverbindung benötigt. Entscheidend ist die Bandbreite des Anschlusses, die wiederum für die maximale Ausnutzung der Anzahl der Kanäle des SIP Trunks notwendig ist. Ein Gespräch verbraucht im Schnitt zwischen 8-10 KByte/s, welches einer Bandbreite von 64-80 KBit/s (0,064-0,080 MBit/s) entspricht. Diese Bandbreite muss als Download- und als Upload-Bandbreite zur Verfügung stehen. Je höher also die Anzahl der benötigten SIP Kanäle ist, desto höher muss auch die Bandbreite Ihres Internetanschlusses sein. Die hier kalkulierten Werte beziehen sich auf reine Voice over IP Telefonate. Videotelefonate können je nach Ihrer ausgewählten Videoqualität bis zu 1,5 MBit/s benötigen.

Welche Bandbreite wird für welche Anzahl an Kanälen benötigt:

  • bis zu 4 Kanäle: 320 KBit/s (0,32 MBit/s)
  • bis zu 8 Kanäle: 640 KBit/s (0,64 MBit/s)
  • bis zu 16 Kanäle: 1280 KBit/s (1,28 MBit/s)
  • bis zu 32 Kanäle: 2560 KBit/s (2,56 MBit/s)
  • bis zu 64 Kanäle: 5120 KBit/s (5,12 MBit/s)

Welches Internetprodukt empfehlen wir zu welchem Telefonanlagenprodukt:

  • VBOX Entry: DSL Business Start
  • VBOX Basic: DSL Business Start, Basic oder SDSL Business 2/2
  • VBOX Advanced: DSL Business Basic oder SDSL Business 2/2
  • VBOX Professional: DSL Business Basic oder SDSL Business 2/2
  • VBOX Enterprise: ab DSL Business Basic oder ab SDSL Business 4/4

Sie brauchen eine gewisse Anzahl an Kanälen, das dafür benötigte Internetprodukt mit genügend Bandbreite ist an Ihrer Adresse aber nicht verfügbar? Kontaktieren Sie uns, wir finden gemeinsam eine Lösung.

ACHTUNG! Bei einem VBOX Telefonanlagenprodukt können Sie auch Ihr bereits bestehendes Internet-Produkt verwenden. Beachten Sie jedoch, dass Sie für einen reibungslosen Betrieb genügend Bandbreite für die gewünschte Anzahl an Kanälen zur Verfügung haben müssen. Ein vollständiger Support kann jedoch nur gewährleistet werden, wenn alle Produkte zum Betrieb der Telefonanlage von Telematica sind.

Mehr über unsere Business DSL und SDSL Produkten erfahren Sie hier.

Wahl der gewünschten Installationsart

Sie haben bei Ihrer Bestellung die Wahl zwischen einer Selbstinstallation oder einem Vor-Ort Service.

Selbst-Installation:

Bei einer Selbst-Installation wird Ihre Bestellung von uns verpackt und bereits vorkonfiguriert in einem Paket mit allen Produkten (zB. Telefonanlage, Netzwerkswitch, IP Endgeräte und Zubehör) inklusive einer Installationsanleitung an Sie versendet.

Vor-Ort Service:

Beim Vor-Ort Service müssen Sie sich nach der Bestellung um nichts mehr kümmern: Telematica oder ein Telematica-Partnerunternehmen übernimmt die Installation für Sie. Der Service beinhaltet jegliche Dienstleistungen die am Standort des Kunden durch einen Techniker erfolgen soll. Dies inkludiert den Aufbau der Telefonanlage und deren Endgeräte sowie eine Einschulung der Benutzer auf die Web-Oberfläche der Telefonanlage und der Bedienung der Endgeräte.

Der Vor-Ort Service kann beinhalten:

  • Aufbau und Konfiguration des Internet Gateways
  • Aufbau und Konfiguration der Telematica Telefonanlage
  • Aufbau und Verkabelung des Netzwerkswitches
  • Aufbau und Verkabelung der IP Endgeräte
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter bezüglich Bedienung der IP Endgeräte
  • Schulung eines Mitarbeiters bezüglich der Bedienung des Webinterfaces Ihrer Telefonanlage

ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die Vor-Ort-Installation aus rechtlichen Gründen keine Herstellung von Netzwerkinstallationen beinhaltet. Die benötigte Netzwerkinfrastruktur, sprich die Verkabelung der Arbeitsplätze mit Strom- und Netzwerkanschlüssen, sowie die infrastrukturelle Ausführung der Netzwerkstruktur muss bereits vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie das bitte bei der Bestellung bekanntgeben damit wir gemeinsam eine Lösung erarbeiten können.

Falls Sie die Vor-Ort-Installation gewählt haben, Ihr Firmennetzwerk aber noch nicht hergestellt wurde, können wir Sie gerne an ein Telematica-Partnerunternehmen vermitteln. Das Telematica-Partnerunternehmen übernimmt dann nicht nur den Vort-Ort Service Ihrer neuen Telefonanlage, sondern übernimmt auch die Umsetzung und Herstellung Ihres Firmennetzwerkes oder steht Ihnen dabei beratend zur Seite. Dies geschieht auf Namen und Rechnung des Partnerunternehmens. Die Angebotslegung und Auftragserteilung für diese Tätigkeit ist mit dem Partnerunternehmen direkt zu vereinbaren und ist keine Dienstleistung der Telematica Internet Provider GmbH.

Unser Telefonanlagenprodukt wird als autarkes System mit eigenständigem Internetanschluss und separatem Netzwerkswitch, zur Trennung des Firmennetzwerkes vom IP Telefonnetzwerk, empfohlen. Etwaige selbst vorgenommene und abweichende Netzwerkkonfigurationen werden von uns nicht unterstützt und können Qualitätsprobleme in der Sprachqualität mit sich bringen. Bitte seien Sie sich dessen bewusst. Eine Gewährleistung erlischt dadurch.

Noch nicht überzeugt?

Kontaktieren Sie uns und fragen Sie nach einem Live-Demo unserer Telefonanlage. Sie bekommen daraufhin einen Demozugang zu unserer Telefonanlage und können unverbindlich unsere Telefonanlage testen.

Cloud Telefonie

All about the Cloud.

Virtuelle Telefonanlagen werden in Zeiten von Cloud Outsourcing immer beliebter. Durch die Flexibilität die virtuelle Telefonanlagen bieten, ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten. Ihre Mitarbeiter können von Zuhause oder Unterwegs arbeiten und sind mit Ihrem Telefon über die Firmenrufnummer erreichbar und können darüber hinaus telefonieren. Egal ob Sie sich im Ausland befinden oder nicht.

Wussten Sie schon?

VoIP wird ISDN in den nächsten Jahren ersetzen.

ISDN gilt als veraltete Technologie und wird nur noch selten bei Neuherstellungen eingesetzt. In Deutschland werden bis 2018 alle ISDN Anschlüsse durch das All-IP Voice over IP Telefoniesystem ersetzt. Auch in Österreich wird es in den nächsten Jahren zu einem Rückbau der ISDN Anschlüsse kommen, sodass Sie heute mit einem VoIP Anschluss bereits bestens für die Zukunft gerüstet sind.

Produktinformationen und Preisdetails

Einrichtungsgebühr
Die Einrichtungsgebühr beinhaltet die Bereitstellung und Anpassung der virtuellen Telefonanlagensoftware auf die Kundendaten.

Erst-Konfiguration
Die Erst-Konfiguration beinhaltet die Konfiguration der Telefonanlage auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden nach einem ausführlichen telefonischen Gespräch mit einem Techniker. Hierbei werden zum Beispiel die gewünschten Nebenstellen angelegt, IP Endgeräte provisioniert, Wählpläne erstellt oder Gruppen und Geschäftszeiten definiert. Die Verrechnung erfolgt auf Basis der zum Zeitpunkt der Erst-Konfiguration bestellten Nebenstellenlizenzen. Zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügte und von uns integrierte und konfigurierte Nebenstellen werden nachträglich einzeln verrechnet.

Kundenspezifische Anpassung
Spezielle und individuelle Kundenwünsche, wie zum Beispiel eine kundenspezifische Anpassung der Telefonanlagensoftware auf Ihre speziellen Telefonie-Bedürfnisse und Anforderungen, oder eine Konfigurationsänderungen, welche über den Umfang der Erst-Konfiguration hinausgehen oder erst zu einem späteren Zeitpunkt gewünschte Konfigurationsänderungen, können selbstverständlich von unseren dafür speziell geschulten Technikern für Sie durchgeführt werden. Diese Dienstleistung wird nach Aufwand verrechnet. Für einen pauschalen Projektpreis einer Softwareanpassung kontaktieren Sie bitte unseren Support.

Vor-Ort Service
Um den Aufwand so gering wie möglich zu halten, haben wir unser Bestes gegeben, um den Aufbau der Telefonanlage so einfach wie möglich zu gestalten, sodass Sie dafür kein Techniker sein müssen, um dies selbst zu bewerkstelligen. Ein Vor-Ort Service ist deshalb in der Regel nicht notwendig. Falls Sie dennoch einen Vor-Ort Service wünschen, können wir das für Sie gerne übernehmen. Der Service beinhaltet jegliche Dienstleistung, die am Standort des Kunden durch einen Techniker erfolgen soll. Dies inkludiert den Aufbau der Telefonanlage und deren Endgeräte sowie eine Einschulung der Benutzer auf die Web-Oberfläche der Telefonanlage und der Bedienung der Endgeräte.

Wartungsvertrag (SBOX Only)
Der Wartungsvertrag beinhaltet jegliche Form von Software- und Sicherheitsupdates, sodass Sie mit Ihrer Telefonanlage immer am aktuellsten Stand sind. Zusätzlich beinhaltet er einen Business-Support.

Business-Support
Der Business-Support ist Ihr Rund-Um-Sorglospaket für eine kostenlose Störungs- und Problembehebung bei Ihrer Telefonanlage. Lehnen Sie sich zurück und kontaktieren Sie uns an, wenn eine Störung auftritt oder Sie nicht mehr weiter wissen. Wir helfen Ihnen gerne.

Vertragsbedingungen

Alle angegebenen Preise verstehen sich exklusive 20 % Umsatzsteuer. Bei Vertragsabschluss gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Telematica Internet Service Provider GmbH.

VBOX: Dieses Produkt ist ohne Mindestvertragsdauer. Es besteht eine Kündigungsfrist von einem Monat. Die Auflösung des Vertrages erfolgt jeweils zum Letzten des Folgemonats.

SBOX: Die Mindestvertragsdauer für den Wartungsservice beträgt 12 Monate. Der Wartungsservice muss mindestens 4 Wochen vor auslaufen der Mindestvertragsdauer gekündigt werden, da er sich ansonsten automatisch um 1 Jahr verlängert.

LiveZilla Live Chat Software